Fit durch den Alltag

Auch im meist gleichförmigen Alltag ist eine gute körperliche Verfassung sehr wichtig. Ein konsequentes Ausdauertraining und ein ausbalanciertes Krafttraining helfen, die Fitness besonders bei überwiegend im Sitzen ausgeübter Arbeit zu bewahren. Es sind gewöhnliche Situationen im Alltag, in denen man bei schlechter Fitness schnell an seine Grenzen stößt – vom Treppensteigen bis zum Wasserflaschentragen.

Mit dem Ausdauertraining Herz und Kreislauf in Schwung bringen

Mit einem Ausdauertraining steigert sich die Leistungsfähigkeit in allen Alltagssituationen. Nicht nur Treppensteigen fällt leichter, sondern auch schwere Einkäufe und Hausputz stellen keine Herausforderung mehr da. Besonders für ältere Menschen ist dieses Training von Bedeutung, da es sich auf das Herz und das ganze Kreislaufsystem positiv auswirkt. Mit einem Ausdauertraining verringert sich die Gefahr eines Herzinfarktes und es wird eine Verbesserung der ganzen Durchblutung, eine allgemeine Stärkung des Immunsystems als auch ein gesteigertes Wohlbefinden eingestellt.
Dieses Training wird zwischen 2 bis 3 Stunden pro Woche gemacht, wobei es ruhig abwechslungsreich sein kann. Verschiedene Arten eines Ausdauertrainings sind: Jogging, Schwimmen, Inline-Skating, Fahrradfahren oder im Fitness-Center auf das Laufband steigen. Die Art des Trainings ist jedoch nicht so wichtig wie die Disziplin, das Ziel im Auge zu behalten und das Training regelmäßig und konsequent durchzuführen.

Krafttraining um den Körper zu formen

Bei einem Krafttraining wird Muskelmasse aufgebaut und der Körper wird allgemein in Form gebracht. Mit diesem Training wird eine Erhöhung der Belastbarkeit und Verringerung der allgemeinen Beschwerden des Bewegungsapparates erzielt. Natürlich umfassen die Effekte auch vergrößerte Abwehrkraft, verringerten Körperfettanteil und verbesserte Optik. Das Training wird an Gewichten und Geräten in 2 bis 3 Serien ausgeführt. Die Serien bestehen aus 10 bis 15 Wiederholungen, wobei zwischen ihnen Pausen mit Dehnübungen eingebaut werden. Mit einem Krafttraining werden die auffälligsten optischen Erfolge erzielt.
In den meisten Fitnessstudios wird zuerst zu einem Ausdauertraining und dann zu einem Krafttraining geraten. Diese Reihenfolge ist richtig, da sich das Testosteron zum Muskelaufbau mit einem abschließenden Ausdauertraining abbaut.